Botanischer Garten Höxter


Im kleinen, beschaulichen Höxter verbirgt sich ein botanischer Schatz, der leider nur wenigen bekannt ist – der Botanische Garten der Hochschule Ostwestfalen Lippe. Auf dem ca. 4 ha großen Gelände bietet sich Pflanzenfreunden eine Vielfalt von ca. 2.000 Arten / Sorten. Von imposanten und seltenen Gehölze bis zu diversen Stauden und Zwiebeln, die sie begleiten.

Ein Besuch lohnt sich zu jeder Jahreszeit: Im Frühjahr, wenn die Kirschen und Magnolien blühen, im Sommer, wenn der Garten in Hochblüte steht, im Herbst, wenn die Gehölze in allen Gelb-, Orange- und Rottönen leuchten, und selbst im Winter, wenn die Strukturen in den Vordergrund rücken.

Falls Sie sich also einmal nach Höxter verirren, planen Sie einen Besuch mit ein. Der Eintritt ist kostenlos!



Blumen-Hartriegel (Cornus nuttallii)

Traubenkirsche (Prunus padus 'Colorata')

Tulpen-Magnolie (Magnolia x soulangiana 'Heaven Scent')



Hostahof mit dem Etagen-Hartriegel (Cornus controversa 'Variegata').

Japanische Blütenkirsche (Prunus serrulata, Sorte unbekannt)


Türkenbund-Lilie (Lilium martagon)

Zimt-Ahorn (Acer griseum)


Blauregen in den Mauergärten

Cornus nutallii


Sommer-Knotenblume




Lilienblütite Tulpen in Orange und Lila. Die Sorten waren nicht angegeben (pot. 'Ballerina' und 'Purple Dream').


Frühlingsaspekt im Quartier "Ziegenberg" mit Tulpen und Kaiserkronen in Orange- und Purpurtönen.

Hemerocallis fulva rosea



Weitere Fotos finden Sie auf