Iris barbata elatior


Den Abschluss der Iris-Blütezeit bilden die Hohen Bartiris (Iris barbata elatior). Von ihr stehen ca. 20 Sorten bei uns im Garten.

Einige möchten wir hier vorstellen.


Iris barbata elatior  'Ocelot'

 



'Full Figured'

 

Im Horstbild von 'Violett Turner' hat sich links eine Blüte von 'Color Splash' dazugemogelt.

 

'Full Figured' in voller Blüte



'Strozzapreti'

 


'Supreme Sultan' ist eine sehr stattliche Sorte. Neben ihrer Höhe fällt sie sie auch durch den starken Kontrast des leuchtend kupfer-gelben Doms zu den dunkelroten Hängeblätter sofort ins Auge. In der Sonne schimmern die Hängeblätter stets wie Samt.

 

Durch die dunklen Blättern von Physocarpus opulifolius 'Diabolo' wird der Schwarzanteil im den samtig-dunkelroten Hängeblättern von 'Supreme Sultan' bekräftigt.

 

'Red Touch'


'Red Touch' hat sich bei uns im Garten als eine sehr wüchsige Sorte bewährt. Die hellen, rosa Domblätter haben einen leichten bräunlichen Einschlag. Die Hängeblätter sind weinrot mit einem dünnen hellen Rand.

 


'Fiery Temper'

 

'Provencal'

 


'Violet Turner'

 


'Rare Wine'

 

'Sweeter than Wine'

 


'Syncopation'

 


'Mysterieux'

 


'Saturn'

 


'Pagan Dance'

 


'Ocelot'

 


'Color Splash' harmoniert mit ihren hellrosa Dom- und lila Hängeblättern sehr schön mit Iris barbata elatior  'Hurricane Lamp' (rechtes Bild). Als Pflanzpartner passt auch Centaurea  'John Coutts' farblich sehr gut zu ihr.

 

'Afternoon Delight'

 


'Cabaret Royale'