Frühling


Der Frühling ist angekommen im Garten.


Nach den ersten Vorfrühlingsboten, die im Februar und März schon für einzelne Farbtupfer sorgen, grünt und sprießt es ab April überall. Und der Frühling ist bunt: Traubenhyazinthen, Primeln, Anemonen, Tulpen, Narzissen, Blaukissen, Bergenien, Küchenschellen – alle Farben des Regenbogens sind vertreten.



Anemone nemorosa  'Robinsoniana'

 

Anemone blanda  'Blue Shades'

Muscari latifolium


Dies sind die ältesten Tulpen in unserem Garten. Schon mein Opa hat sie gesetzt – und sie stehen heute noch! Es handelt sich um Darwin-Hybriden aus den 1940er Jahren, allesamt mit 'Apeldoorn' im Sortennamen.

 

Ein blaues Vergissmeinnichtmeer überzieht die Beete. Dazwischen einige Farbtupfer in Gelb von der Gold-Erbeere (Waldsteinia ternata) sowie in Rosa-Tönen von Tränendem Herz (Dicentra spectabilis), Primeln und Bergenien. Leuchtend grün blüht die Wolfsmilch (Euphorbia amygdaloides var. robbiae).

 

Tulipa humilis  'Little Beauty'

 

Copyright

Liebe Besucher, bitte beachten Sie, dass alle Inhalte dieser Homepage  dem Urheberrecht unterliegen!

Lesen Sie mehr....

 

Haftungsausschluss

Wir haben unsere Homepage mit größter Sorgfalt erstellt. Allerdings können wir keine Gewähr für die Vollständigkeit, Aktualität und Richtichtigkeit der bereitgestellten Inhalte übernehmen.

Lesen Sie mehr....